Die Pfingststaffel als Studienobjekt

IMG_6519«Variant 5» will im August 2016 in Bulgarien eine anspruchsvolle OL-Staffel einführen, dies mit dem Ziel, den «Team-Spirit» der bulgarischen OL-Vereine zu stärken. Umsetzen möchte der Verein also ein Format, das möglichst viel Erlebnisqualität bietet. Die Expertenreise im Vorfeld des Projekts führte unsere Partner aus Bulgarien am 14. bis 16. Mai 2016 an die Pfingsstaffel in Chapelle-des-Bois (Frankreich), wo die Beobachter von «Variant 5» gleich subito Hand anlegten (im Bild: Dian Bonev beim Postensetzen). Die Pfingsstaffel fand unweit von L’Orient (Vallée de Joux) statt, wo vor 25 Jahren die erste Begegnung zwischen den heutigen Partnern beider Länder stattfand.

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

Bulgarische Ikonen in Bern

Lora DidovaVERANSTALTUNGSHINWEIS. Bulgarische Ikonen in Bern!
In der Christkatholischen Kirche St. Peter und Paul (Rathausgasse 2, Bern) werden vom 17. bis 28. Mai 2016 Ikonen der bulgarischen Ikonenmalerin Lora Didova statt. Die Ausstellung ist täglich von 14.00 bis 18.00 Uhr offen und die Künstlerin ist während den Öffnungszeiten anwesend. Die Vernissage der Ausstellung findet am 17. Mai um 12.30 Uhr statt. Für die Teilnahme an der Vernissage ist eine Anmeldung erforderlich – per E-Mail auf Embassy.Bern(at)mfa.bg. einzuladen.
Der Eintritt in die Ausstellung ist kostenlos.

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Fest der Begegnung in den Wäldern Bulgariens

VelikdenCupBreitensportförderung, Vernetzung  junger Menschen aus zwölf Ländern, Sport in wundervollen Wäldern, Begegnungen mit Leuten aus Dörfern und Städten des Balkans: All dies ermöglichte der diesjährige «Cupa Velikden», der vom 29. April bis 2. Mai 2016 in und um Targoviste ausgetragen wurde und der einmal mehr weit mehr als nur der grösste Orientierungslaufanlass Bulgariens war.  Rund 750 Athletinnen und Athleten nahmen teil – davon rund die Hälfte Kinder und Jugendliche aus Bulgarien, Moldawien, Rumänien und der Türkei. Wer an den  Resultaten interessiert ist, findet diese hier.

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

Literaturlesung anlässlich des Tages der slawischen Schrift und Kultur

Theodora DimovaVERANSTALTUNGSHINWEIS. Zum Tag  der slawischen Schrift und Kultur (24. Mai) organisiert die bulgarische Botschaft  in Bern eine Literaturlesung mit zwei  bulgarischen Autorinnen, der Schriftstellerin Theodora Dimova (im Bild) und der Lyrikerin Fedia Filkova. Die Veranstaltung wird auf Deutsch gehalten. Sie findet am Mittwoch, 25. Mai 2016, statt und zwar um 18.30 Uhr im Institut für Weiterbildung und Medienbildung, Helvetiaplatz  2, 3005 Bern. Anmeldungen bis am 20. Mai 2016 per Mail an embassy.bern(at)mfa.bg

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

Der Schutz des kulturellen Erbes ist auch ein Beitrag zum Frieden

Irina-BokovaVERANSTALTUNGSHINWEIS. Die bulgarische Spitzendiplomatin Irina Bokova, Generaldirektorin der Unesco (und mögliche Kandidatin für den Posten an der Spitze der UNO) tritt am Mittwoch, 1. Juni 2016,18.30 Uhr in der Universität Zürich auf (Rämistrasse 71, Hörsaal KOH-B-10). Sie wird über das Thema «Cultural Diversity under Attack: Protecting Heritage as a Force for Peace» sprechen. Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten. Der Eintritt ist frei und es ist keine Anmeldung erforderlich. Download Einladung Irina Bokova

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

«,Variant 5′ has impacted positively on the lives of so many people»

??????????????????????Was kommt Ihnen zu 25 Jahre «Variant 5» in den Sinn? Antworten auf diese knappe Frage sind im neusten Bulletin des Fördervereins zu lesen, zum Beispiel jene von Vanya Borissova, der Leiterin des Roten Kreuzes in Targoviste: «We are grateful to «Variant 5» that has impacted positively on the lives of so many people. And actually you have done a lot. It’s not easy to say it just in a few words. We are very, very thankful to you and we do know that a lot of work has been done. «Variant 5» has been a partner of Bulga­rian Red Cross Targovishte for more than 15 years now. We have collaborated in various social projects. Thanks to our cooperation disabled people were supported with food packages and materials for occupational therapy, poor families have received food and hygienic packages, homeless people got food packages for the winter months. «Variant 5» has co-financed a soup kitchen for 180 students in different schools of Targovishte region. In the last four years «Variant 5» has supported candidate students from poor families to continue their education in universities.»
Das ganze Bulletin lässt sich hier herunterladen.

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

Einladung zur Hauptversammlung vom 5. März 2016

In the 1990ties Variant 5Was muss ein Verein unbedingt tun, wenn er merkt, dass er sich seit nunmehr 25 Jahren für Auf­bau­projekte in Bulgarien enga­giert? Eine dicke Jubiläumsschrift schreiben? So tun, als ob nichts wäre und die anstehenden Projekte vorantreiben? Der Förderverein «Variant 5» tut zunächst Letzteres und lädt seine  Mitglieder ein, die Ziele unserer diesjährigen Projekte und die längerfristige Ausrichtung des Vereins mitzubestimmen. Die Hauptversammlung des Fördervereins «Variant 5» findet am Samstag, 5. März 2016, um 16.00 Uhr in der «Ritterstube» des Schlosses Köniz statt (Muh­lern­strasse 11, 3098 Köniz BE). Traktandenliste und allfällige weitere Sitzungsunterlagen werden per Post verschickt und können zusätzlich hier eine Wochen vor der Hauptversammlung her­un­tergeladen werden. Das Bild zu diesem Beitrag: Die frühen Triebkräfte von «Variant 5» formieren sich am Schwarzen Meer zum ultimativen Gruppenfoto.

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

Erfolgreiche Sammlung für die sozialen Projekte von «Variant 5»

 

red_cross_logoDie Wintersammlung 2015/2016 von «Variant 5» ist bisher so erfolgreich verlaufen, dass wir zwei uns wichtige Projekte bereits ausfinanzieren können. Die bislang eingegangenen Spenden reichen aus, um an den Schulen der Stadt Targoviste allen Kindern aus sozial benachteiligten Familien warme Mahlzeiten zu offerieren (mehr dazu in Bulletin Nr. 67, Seite 2). Ebenfalls bereits ausfinanziert ist das winterliche Unterstützungsprogramm für die Obdachlosen in der Stadt Targoviste. Wir haben dem Roten Kreuz Targoviste, das für die Umsetzung der beiden Projekte verantwortlich zeigt, die nötigen Mittel überweisen können. Dass uns dies heuer früher als sonst – bereits über die Festtage – möglich war, ist den Spenderinnen und Spendern zu verdanken, die uns erneut mit kleinen und grossen Beiträgen unterstützt haben. Noch ist der Winter aber nicht um – und auch unsere Wintersammlung geht weiter. Noch sind die Mittel zu äufnen, die wir 2016 für unsere Bildungsprojekte zugunsten Jugendlicher aus sozial benachteiligten Familien einsetzen wollen. Und noch braucht es Mittel für die anstehenden Reparaturen an der Liegenschaft «Oasis» des Roten Kreuzes in Targoviste.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Demokratie, die wohl von unten her weiter wachsen muss

Amstutz«Решава народът», also «Das Volk entscheidet»: So heisst der 40-minütigen Film des bulgarischen Nationalfernsehens БНТ über die direkte Demokratie in der Schweiz, an dessen Entstehung der Förderverein beratend und begleitend mitwirken durfte. Das unter der Regie von Boyko Vassilev entstandene Werk zeigt Szenen aus Sigriswil (Gemeindeversammlung), Köniz (Unterschriftensammler), Bern, Basel, Thun, Zug sowie aus der Redaktion des «Bund» – und mündet in die Erkenntnis des Regisseurs, dass auch in Bulgarien der Ausbau der Volksrechte wohl besser von unten nach oben erfolgt. Der Film wurde am 21. Oktober 2015 erstmals ausgestrahlt, kann aber aber auch online gesehen werden: -> Zum Film «Решава народът». Im Bild: Die Sigriswiler Gemeindepräsidentin Madeleine Amstutz.

 

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

Konzert des bulgarischen Ensembles SLAVEJ

Konzert SLAVEJIn ihrem kurzfristig angesetzten Konzert verspricht uns das Ensemble «Slavej» einen Einblick in die reiche Musiktradition Bulgariens. «Slavej» entführt uns in die Klangwelt der Rhodopen, des Pirin-Gebirges und der Region Schopluk – mal a cappella, mal instrumental begleitet (–> Tonbeispiel).
Das Ensemble «Slavej» unter der Leitung von Elena Vasileva fördert seit Jahren jugendliche musikalische Talente. In Bern präsentiert das Ensemble drei junge Sängerinnen, die bereits den Sprung auf die grossen Bühnen Bulgariens geschafft haben: Diana Vasileva, Gergana Kostadinova und Nevyana Ivanova gehen inzwischen auch mit dem legendären Ensemble Thrakia (Plovdiv) auf Tournee; Nevyana Ivanova tritt ausserdem als eine der Jüngsten auch in den Reihen von «Le Mystère des Voix Bulgares» auf. – Flyer zum Herunterladen.

Gergana Diyana Nevyana - Arbeitskopie 2DIENSTAG, 27. Oktober,
Türöffnung 19.00 Uhr, Konzertbeginn 19.30 Uhr.

Mahogany Hall, Klösterlistutz 18, Bern.

Der Eintritt ist frei. Kollekte.
Das Konzert ist eine Kulturveranstaltung des Fördervereins «Variant 5».

 

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar