Die Stadt feiert ihren einstigen Flegel als grossen Künstler

Einst versprayte der Schüler Stanislav Trifonov in der bulgarischen Stadt Targoviste die grauen Wände – und die Stadt hatte nicht die Mittel, seine juvenilen Werke zu entfernen. Zum Glück! Heute feiert die Stadt ihn nämlich als ihren grossen Künstler. Wir erzählen mehr zu Nasimo, wie er sich inzwischen nennt, in unserem neusten Bulletin, das hier heruntergeladen werden kann. Was sich sagen lässt: Mit seinen Graffitis hat Nasimo den Blick auf die bis anhin meist tristen Plattenbauten verändert. Was das Bulletin auch liefert: Einen Einblick in die anstehenden Veränderungen im Förderverein «Variant 5». Eine personelle Erneuerung ist fällig. Und schliesslich ist das Bulletin auch ein Aufruf für Spenden zum Jahresbeginn, damit der Förderverein die anstehenden Aktivitäten in Bulgarien auch tatsächlich fördern kann (Kontoangaben: Postfinance-Konto 30-19039-5, Förderverein Variant Pet, Bern, IBAN: CH44 0900 0000 3001 9039 5).

Foto: Marc Lettau

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

Sie baute Brücken aus Liedern

Eine traurige Nachricht erreicht uns aus Targoviste: Elena Vasileva, die begnadete musikalische Brückenbauerin, ist im Alter von 64 Jahren gestorben. Sie hat auch alle Musikprojekte von «Variant 5» geprägt.

Elena Vasileva (1955-2019) wird als aussergewöhnliche Musikpädagogin, Folkloreexpertin, Chorleiterin und Dirigentin in Erinnerung bleiben. Was Elena Vasileva vermittelte und selber auszeichnete, war aber vor allem anderen tiefe Menschlichkeit. Ihre einstige Schülerin und heute erfolgreiche Sängerin Marina Stefanova-Kaneva sagt, was Elena Vasileva im Gesangsunterricht stets verlangte: «Als Allererstes musst du Mensch sein. Egal, eine wie grosse Musikerin du bist: Wenn du nicht als Mensch auftrittst, wird dich letztlich niemand wirklich hören und sehen.» Das sei für viele angehende Sängerinnen zum Lebensmotto geworden.
Mit Initativen wie der «Brücke zwischen den Generationen» wertete Elena Vasileva die Stadt Targoviste zu einem wichtigen Zentrum bulgarischer Musikkultur auf: Jahr für Jahr musizierten an diesen Anlässen junge Talente Seite an Seite mit alten Meistern. Brücken zwischen den Generationen schlug sie auch als Musikforscherin: Zusammen mit ihren Studentinnen durchstreifte sie die Dörfer im Oblast Targoviste und liess sich von Betagten Lieder aus deren Kindheit vorsingen. Weit über hundert Lieder wurden bei diesen Feldeinsätzen wiederentdeckt, in Notenschrift übertragen und von jungen Sängerinnen neu belebt.
Dieses stete Brückenschlagen mit Liedern prägte auch alle Kulturaustauschprojekte des Fördervereins «Variant 5»: Elena Vasileva führte das Ensemble «Slavej» auf Konzerttournee in die Schweiz, wagte mit dem Jugendensemble «Uccelli» (Aargau) einen intensiven Austausch, spielte eine CD ein, deren hauptsächlichstes Ziel war, helvetische Ohren für die reiche Klangwelt Bulgariens zu öffnen.
Elena Vasileva blieb stets mit Targoviste und dem dortigen Liedgut verbunden. Aber ihr Wirken hatte Ausstrahlung in ganz Bulgarien. Ausdruck davon ist auch die Auszeichnung «Goldene Lyra», die ihr vergangenes Jahr vom bulgarischen Staat verliehen wurde. Ihre Ausstrahlung reichte auch in viele Winkel der Schweiz: Sie liess uns verstehen, wie wichtig das Lied in Bulgarien ist. Sie bleibt für uns die grossartige Freundin, die stets ein Lied im Herzen trug.
Im Dezember 2019 / Marc Lettau

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

Im Neunachtel-Takt durchs Berner Oberland

Die bulgarische Tanzgruppe «Devet Osmi» weilt im Berner Oberland. Grund genug, die Tänzerinnen und Tänzer aus Gabrovo zu einer gemeinsamen «Sedjanka» einzuladen. Einzelheiten zum Treffen vom Samstag, 31. August 2019, in Reichenbach im Kandertal (BE) sind hier zu finden. Der Anlass findet unter dem Patronat des Fördervereins «Variant 5» statt.

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Maschine fürs Grobe

Die Wohngruppe für psychisch Kranke in Bryag bei Targoviste (BG) verfügt neu über eine Maschine für die groben Arbeiten in den Pflanzungen der Institution. Was das mit dem Förderverein «Variant 5» zu tun hat, schildern wir in unserem neusten Bulletin. Weiter liefern wir Einblicke in das von «Variant 5» geleitete Austauschlager für Kinder und Jugendliche aus Bulgarien, das dieses Jahr nach Böhmen führte. Unser neues Bulletin kann hier heruntergeladen werden.  

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

Zum Beispiel K wie Kralevo

Kral heisst auf Bulgarisch König. Aber das Dorf Kralevo unweit von Targoviste hat nichts Königliches an sich: Es ist eines dieser Dörfer, in denen schier alles still steht. Aber wenn «Variant 5» mit dem «Cupa Velikden» ins Dorf kommt, sind dort alle aus dem Häuschen. Der Bürgermeister kurvt dann mit seinem Mofa durchs Dorf und mahnt alle, nett zu den Gästen zu sein und die Hunde anzubinden, damit keine Sportlerwade zerfleischt wird. Und die Dorfjugend (siehe Bild) singt herzerwärmend. Mehr dazu im neuen Bulletin des Fördervereins.

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

Hauptversammlung vom 23. März 2019

Wie im Bulletin des Fördverein bereits mitgeteilt findet die diesjährige Hauptversammlung am Samstag, 23. März 2019,  15.00 Uhr, in Köniz statt. Unterlagen für die Versammlung können hier heruntergeladen werden, nämlich die Traktandenliste, das Protokoll der letzten Versammlung, der Rechnungsbericht 2018 sowie das Budget 2019.

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

Mehr als nur ein repariertes Berghaus

Der Förderverein hat sich 2018 stark für die Sanierung des Berghauses «Mladost» (untenstehendes Bild) bei Targoviste engagiert. Schneelasten hatten das Dach des Liegenschaft eingedrückt. Rasches Handeln war nötig. Jetzt ist die Sanierung erfolgreich abgeschlossen. Im neusten Bulletin legen wir dar, warum  es bei diesem Reparatureinsatz um mehr als nur eine Liegenschaft geht: Die Sanierung des Berghauses geht einher mit der Wiederentdeckung dieser Ecke des Preslaver Balkans als wichtiges Naherholungsgebiet für die Menschen in und um Targoviste. – Zum Bulletin.

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

«Bagri» – ein Mysterium musikalischer Momente

Am 11. September 2018 gehts los! Diyana Vasileva (Bildmitte), Solistin im Chor «Le Mystère des Voix Bulgares», besucht mit ihrem kleinen Ensemble «Bagri» die Schweiz. Auf unsere Einladung hin werden sie und die «Bagri» uns ins Mysterium der bulgarischen Folklore entführen. Der bulgarische Begriff Bagri steht sinngemäss für Buntheit, Farbenpracht: Bund und prächtig ist auch das Repertoire des jungen Ensembles, das in der Schweiz seine Debüt-CD vorstellen wird. Die öffentlichen Auftritte der «Bagri»:

Dienstag, 11. September, Bern: Ein Brückenschlag zwischen den Rhodopen, dem Rilagebirge und den Alpen. «Bagri» tritt im offenen Haus «La Prairie» in Bern zusammen mit Schweizer Volksmusikern auf. FLYER BAGRI BERN.

Mittwoch, 12. September, Freienwil: In Freienwil bespielt das Ensemble «Bagri» die wundervolle kleine Bühne der Wirtschaft «Weisser Wind». 20.00 Uhr, Wirtschaft «Weis­ser Wind», Dorfstrasse 11, 5423 Frei­en­wil AG. Eintritt frei, Kollekte. FLYER BAGRI FREIENWIL.

Donnerstag, 13. September, Bern: Die «Bagri»treten an der Vernissage der Streetphotographie-Ausstellung von «BÄRN!FOTO» auf. Ab 17.00 Uhr, unter den Lauben der Postgasse, Bern. DETAILS DAZU GIBTS HIER.

Freitag, 14. September: Die «Bagri» sind  zu Besuch in Thun – und treten in der Kirche in Goldiwil auf. 20.00 Uhr, reformierte Kirche, Dorfstrasse 63B, Goldiwil (Gemeinde Thun). Kollekte. Anreise am Bahnhof Thun per STI-Bus Nr. 31, Abfahrt 19.02 und 19.32 Uhr. FLYER BAGRI GOLDIWIL.

Samstag, 15. September, Uitikon: Die «Bagri» zählen zu den musikalischen Attraktionen am zweitägigen bulgarischen Kulturfest in Uitikon ZH. Sie treten am Konzert vom Samstag auf. Üdiker-Huus, Zürcherstr. 61, 8142 Uitikon. FLYER BAGRI ZÜRICH.

Sonntag, 16. September, Schliern: Auftritt der «Bagri» im Murrihuus in Schliern. Vorabendkonzert, 17.00 Uhr, Murrihuus, Muhlernstrasse 230, 3098 Schliern BE. Eintritt frei, Kollekte. Anreise mit BernMobil-Bus Nr. 10 (keine Autoparkplätze vor Ort!). FLYER BAGRI SCHLIERN.  

Und hier gehts zur Übersicht über sämtliche Auftritte des Ensembles «Bagri».

 

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

Sammelaktion «Hija Mladost»

Teilweise eingestürztes Dach der Hütte «Mladost»

Seit 1965 gibt es die Hütte «Mladost» in der Region Targoviste. In einem Naherholungsgebiet gelegen, wird sie von unserem Partnerverein regelmässig als Unterkunft für OL-Lager und Trainingswochenenden genutzt. In der Umgebung kann man auch wandern, die historischen Ruinen von Missionis besichtigen oder Höhlen erforschen.

Das Dach der Hütte ist im letzten Winter unter der Schneelast eingebrochen. Ansonsten ist die Hütte in ansehnlichem Zustand; in den letzten Jahren wurden mehrfach Renovationen getätigt. Es ist daher wichtig, dass das Dach möglichst rasch repariert wird, damit nicht andere Teile des Gebäudes beschädigt werden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

Hauptversammlung am 17. März 2018

CheeseKäse und Brot gehören zwar nicht zur ordentlichen Traktandenliste der nahenden Hauptversammlung des Fördervereins «Variant 5». Aber: Nach den statutarischen Geschäften gibts eben währschafte Häppchen, Käse und Brot. Zuvor gilt es, die Rechnung des Vereins zu genehmigen, die Schwerpunkte fürs neue Jahr festzulegen und den Vorstand zu vervollständigen. Stattfinden wird die Hauptversammlung am Samstag, 17. März 2018, um 16.00 Uhr, im Ritterkeller des Schlossareals in Köniz (BE). Die Traktandenliste wird postalisch verschickt. Zusätzliche Dokumente zur Versammlung werden einige Tage vor dem Termin hier publiziert.
Die illustrierte Traktandenliste kann hier heruntergeladen werden. Und das Protokoll der letzten Hauptversammlung ist ebenfalls verfügbar. Und schliesslich sind auch die Kontoangaben für die Überweisung des Mitgliederbeitrags hier einsehbar.

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar