Targoviste als Vorzeigebeispiel für die Berufslehre?

Anelya Klisarova enersysWenn vor allem die Jugend+Sport-Projekte von «Variant 5» in Bulgarien wahrgenommen werden, dann heisst dies noch lange nicht, dass für uns der Horizont beim Sport endet. In den Expertengesprächen, die anlässlich des diesjährigen «Cupa Velikden» in Sofia und Targoviste geführt wurden, stand beispielsweise die Berufslehre im Mittelpunkt. Im Zuge der Gespräche sicherte die örtliche, vom Schweizer Eugen Peterhans geführte Firma EnerSys zu, sehr rasch ein Pilotprojekt zur Einführung der Berufslehre nach schweizerischem Muster zu lancieren. Und Bulgariens Bildungsministerin Anelya Klisarova gab den Initianten für dieses Vorhaben gleich schon grünes Licht. Für den Bürgermeister der von hoher Arbeitslosigkeit geprägten Stadt Targoviste, Krasimir Mirev, war dies alles eine tolle Kunde in schwerer Stunde.

Dieser Beitrag wurde unter Keine Kategorie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.