Meistens «ganz unten», einmal «ganz oben»

Magglingen 2014Mit seinen Jugend- und Sportprojekten tummelt sich «Variant 5» meistens «ganz unten», an der gesellschaftlichen Basis. Dort versucht der Förderverein über Sportprojekte Menschen zu befähigen, ihren Alltag und ihr Umfeld zu verändern. Am 18. September ergab sich nun die Möglichkeit, jenen «ganz oben» darzulegen, welchen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung der Sport auch in Bulgarien leisten könnte: Am Rande der euro­päischen Sportministerkonferenz in Magglingen fand ein informelles Treffen statt zwischen Bulgariens neuer Sportministerin Evgenia Radanova, dem stellvertretenden Sportminister Yordan Yovchev, Kabinettschefin Vyara Karaganeva und – auf schweizerischer Seite – Walter Mengisen, dem Rektor der Eidgenössischen Sporthochschule Magglingen (ESHM), und Marc Lettau, dem Präsidenten des Fördervereins «Variant 5». Der lebhafte Austausch ist letztlich die Fortsetzung eines bereits im Frühjahr von «Variant 5» in Sofia angeschobenen Dialogs. Auf dem Bild: Vanya Karaganeva, Walter Mengisen, Evgenia Radanova, Marc Lettau, Yordan Yovchev.

Dieser Beitrag wurde unter Keine Kategorie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.