Begleiter auf dem steinigen Weg

Red Cross Youth TargovishteIn Bulgarien werden viele Kinderheime aufgelöst. Für die Heimkinder werden Pflegefamilien gesucht. Mit dieser Politik will Bulgarien erreichen, dass alle Kinder in einem familiären Kontext aufwachsen können. Doch für viele Heimkinder ist der Weg zurück in die Gesellschaft ein steiniger. Vielen fehlt «die Erfahrung, überhaupt gewollt zu sein», sagt beispielsweise Stanislav, ein Freiwilliger der Red Cross Youth in Targoviste. Viele seien kaum in der Lage, normal zu kommunizieren. Die Jugendlichen des Roten Kreuzes begleiten deshalb die ehemaligen Heimkinder langfristig. In regelmässigen Treffen bauen sie eine Bindung mit ihnen auf, wie sie nur unter praktisch Gleichaltigen möglich sind. Dabei können die unterstützten Kinder auch «Erfahrungslöcher» stopfen. Seit diesem Jahr unterstützt der Förderverein «Variant 5» in Targoviste das Projekt der Red Cross Youth finanziell. So soll das Engagement auf längere Sicht gesichert werden. Einzelheiten zum Projekt und zu dessen Hintergründen gibts im neuen Bulletin des Fördervereins, das HIER heruntergeladen werden kann. Im Bild: Die Jugendlichen des Roten Kreuzes in ihrem Theorieraum. Mehr zumThema auf der Homepage von UNICEF Bulgaria.

Dieser Beitrag wurde unter Keine Kategorie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *