Ein Weihnachtsgeschenk

briefe-fu%cc%88r-bulgarienEin grosses Geschenk: Die Schülerinnen und Schüler der Basisstufe Muristalden (BE) haben über die letzten Wochen hinweg mit ihrem «Hoflädeli» 300 Franken verdient. Und sie haben sich in die Geschichte der Waisenknaben Tom Sawyer und Huckelberry Finn vertieft – und dann beschlossen, das verdiente Geld für bedürftige Kinder in Bulgarien zu spenden. Just vor Weihnachten hat der Förderverein nun ein ganzes Bündel von Briefen erhalten, die er nun in Bulgarien aushändigen darf. Übrigens: «Danke!» heisst auf Bulgarisch schlicht «merci!».

Dieser Beitrag wurde unter Keine Kategorie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *