Die bulgarische Zivilgesellschaft stärken

Klyuch Daniel BochslerWelches ist die Rolle aktiver Bürgerinnen und Bürger beim Aufbau stabiler Demokratien? Dies war eine der Fragen am Forum «Klyuch» (zu Deutsch «Schlüssel») vom 14. Oktober 2017 in Sofia. Dort wurde die Latte hoch gelegt: Die Organisatoren versprachen nicht weniger als «eine grosse Motivationskonferenz», die einen Beitrag zur Stärkung der bulgarischen Zivilgesellschaft leisten werde. Der Förderverein «Variant 5» war eingeladen, an diesem zivil­gesell­schaftlichen Projekt mitzuwirken: Als Redner und Inputgeber beteiligte sich schliesslich Politologe Daniel Bochsler, «Variant 5»-Vereinsmitglied. Sein Thema lautete «Active Citizen­ship»: Er reflektierte über die Rolle aktiver Bürgerinnen und Büger beim Aufbau einer stabilen Demokratie. Er suchte dabei auch die Provokation, etwa mit der Konklusion, Demokratien schützten zwar die Freiheiten der Bürger und Bürgerinnen und verhinderten unfaire Verteilung, doch ausgestaltet würden diese Demokratien in der Regel von Eliten. Sie seien nur sehr selten die Frucht organisierter Zivilgesellschaften. Sein Referat ist HIER noch zugänglich.

Dieser Beitrag wurde unter Keine Kategorie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *