Doris Leuthard und die bulgarische Berufslehre

Leuthard_Doris_150507_016Am 2. November 2017 weilte Bundespräsidentin Doris Leuthard auf Staatsbesuch in Bulgarien. Zu den THEMEN, die sie in Sofia erörtert hat, zählte auch die Berufsbildung: Die Schweiz unterstützt die Einführung der dualen Berufsbildung in Bulgarien mit 3.5 Millionen Franken. Inzwischen absolvieren in Bulgarien 800 Lernende in 19 Städten eine ans Schweizer Beispiel angelehnte Berufsausbildung. Eingebunden sind 32 Berufsschulen und 170 Firmen. Weitere Einzelheiten zum Projekt sind HIER zu finden.

Dieser Beitrag wurde unter Keine Kategorie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *