Die Stadt feiert ihren einstigen Flegel als grossen Künstler

Einst versprayte der Schüler Stanislav Trifonov in der bulgarischen Stadt Targoviste die grauen Wände – und die Stadt hatte nicht die Mittel, seine juvenilen Werke zu entfernen. Zum Glück! Heute feiert die Stadt ihn nämlich als ihren grossen Künstler. Wir erzählen mehr zu Nasimo, wie er sich inzwischen nennt, in unserem neusten Bulletin, das hier heruntergeladen werden kann. Was sich sagen lässt: Mit seinen Graffitis hat Nasimo den Blick auf die bis anhin meist tristen Plattenbauten verändert. Was das Bulletin auch liefert: Einen Einblick in die anstehenden Veränderungen im Förderverein «Variant 5». Eine personelle Erneuerung ist fällig. Und schliesslich ist das Bulletin auch ein Aufruf für Spenden zum Jahresbeginn, damit der Förderverein die anstehenden Aktivitäten in Bulgarien auch tatsächlich fördern kann (Kontoangaben: Postfinance-Konto 30-19039-5, Förderverein Variant Pet, Bern, IBAN: CH44 0900 0000 3001 9039 5).

Foto: Marc Lettau

Dieser Beitrag wurde unter Keine Kategorie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.