Gegessen, getrunken, geplaudert, getanzt

Die Sedjanka von «Variant 5» am 19. September war das erste Vereinstreffen in diesem Jahr, das stattfinden konnte, nachdem die Hauptversammlung im März als Online-Abstimmung durchgeführt wurde. Entsprechend zahlreich waren die Gäste, die sich im Garten des Pfadiheims Bremgarten einfanden. Für Laura Häner und Martin Zoller, die nächstes Jahr das Vereinspräsidium übernehmen möchten, war der Anlass eine wichtige Gelegenheit zum Dialog mit den Mitgliedern. Die bulgarischen Partner des Fördervereins, Petranka Angelova und Dian Bonev, waren ebenfalls vor Ort. Zum gemütlichen Beisammensein mit Speis und Trank gehörte auch der obligate Horo-Tanz – wobei sich Corona-bedingte Schutzmassnahmen aufdrängten.

Martin Zoller und Laura Häner nehmen vom amtierenden Kassier Christoph Dürr eine symbolische Flasche Wein als «Arbeitsmotivation» entgegen
Der Horo-Tanz kann dank Schutzmassnahmen stattfinden
Dieser Beitrag wurde unter Keine Kategorie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.