Entwicklung fördern

Mit Sport die Entwicklung fördern

«Variant 5» nutzt in ländlichen und wenig privilegierten Regionen Bulgariens den Sport als Mittel zur Förderung von Entwicklung und Zivilgesellschaft. Finanziert und durchgeführt werden «integrative» Kindersportkurse. Sie geben Kindern und Jugendlichen mit ganz unterschiedlichem ethnischem, sprachlichem, religiösem und sozialem Hintergrund die Möglichkeit, gemeinsam eine positiv besetzte Zeit zu erleben. Unbelastete Gemeinschaftserlebnisse sind wichtig für den Zusammenhalt in der multiethnischen, multireligiösen Gesellschaft Bulgariens, die von enormen sozialen Gefällen geprägt ist. Mit den integrativen Sportprojekten wird auch der Perspektivlosigkeit entgegengewirkt. Sport kann «gesellschaftlichen Verlierern» Erfolgserlebnisse vermitteln und so eine persönliche Entwicklung anschieben. Dank dem Sport – dem Orientierungslauf – schaffen viele Kinder auch den Sprung hinaus aus dem Grau der Plattenbauquartiere und hinein ins Grün der bulgarischen Eichenwälder. Das Natur- und Gemeinschaftserlebnis relativiert zudem die Beschwerlichkeit des Lebens in den wenig privilegierten Regionen Bulgariens.

Der Förderverein «Variant 5» durfte übrigens auch im UNO-Jahr des Sports (2005) seine Kompetenzen beweisen: Der Förderverein setzte damals eines der wenigen konkreten, den Sport nutzenden, schweizerischen Entwicklungsprojekte um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *